Ein im Tassendruck häufig verwendetes Verfahren ist der Sublimationsdruck. Vor allem wenn es um die Übertragung von vielfarbigen und fotorealistischen Bildmotiven geht, kommt dieses digitale Druckverfahren gerne zum Einsatz. Im Ergebnis entstehen ausdrucksstarke, kreative Kaffeebecher mit großer Werbefläche.

Wie funktioniert der Sublimationsdruck bei Werbetassen?
Die Tassen für den Sublimationsdruck sind mit einem Polyesterlack beschichtet, die dem Kaffeebecher eine glänzende Oberfläche verleiht, die später beim Druck die Farben des Druckmotivs aufnimmt. Der Tassendruck selbst erfolgt mit Hilfe einer Transferfolie, wobei das Druckmotiv unter Hitze und Druck auf die Tasse übertragen wird. Die Druckfarbe dampft dabei in die Polyester-Schicht ein (Sublimation), die keramische Oberfläche der Tasse bleibt dabei völlig unverändert (man spürt keinen Farbauftrag).
Werbetassen im Sublimationsdruck: auffällig – kreativ– WOW-Effekt!

Vorteile
  • hochwertiges Druckverfahren für fotorealistische Drucke
  • kreative Gestaltungsmöglichkeiten
  • edle Optik durch glänzende und vollkommen glatte Oberfläche
  • geringe Auflagen möglich

Folgende Sublimationsdruck-Verfahren bieten wir an:

Diamond Coating® KA: ab 36 Stück, 720 x 1440 dpi Auflösung, Handspülung empfohlen

Mehr erfahren

Diamond Coating plus® KA: ab 36 Stück, 720 x 1440 dpi Auflösung, spülmaschinenfest nach DIN 12875 für 250 Spülungen

Mehr erfahren

Teile diese Seite mit dem Titel "Sublimationsdruck auf Tassen | Druckverfahren für Werbeartikel":